Kleinräumige stochastische Bevölkerungsprognosen für die Wohnungswirtschaft

KsBW

Grundgedanke

 

Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist ein heterogener Markt. In Agglomerations- und Ballungszentren wie beispielsweise München, Stuttgart oder Hamburg existiert ein Vermieter– und in den ehemals von Industrie geprägten und jetzigen strukturschwachen Regionen ein Mietermarkt. Aufgrund hoher Leerstandsquoten in den strukturschwachen Regionen arbeiten Wohnungsunternehmen unwirtschaftlicher als in Regionen mit niedrigen Leerstandsquoten. Durch kleinräumige langfristige Bevölkerungsprognosen mit integrierten Wohnungsbedarfsprognosen kann sich für einen Landkreis der Markt im wohnungswirtschaftlichen Sinn ausgleichen, wenn die dem Ergebnis der Prognose notwendigen Maßnahmen durchgeführt werden. Voraussetzung ist die Kooperation der Wohnungsunternehmen eines Landkreises sowie die Unterstützung der öffentlichen Stellen. Der unelastische Markt der Wohnungswirtschaft erfordert eine langfristige Bedarfsanalyse, diese muss kleinräumig sein, da die Mietpreisfindung gerade in Regionen mit geringer Bevölkerungsdichte lokal stattfindet.

Sabine Sonntag

Christina-Blind-Straße 5

70825 Korntal-Münchingen

So erreichen Sie uns:

Telefon: 0174-9047 486

E-Mail: info@prognosen-sonntag.de